Veranstaltungen

Die Walnuss: Ein Klimabaum spendet gesunde Früchte --> [mehr]

Die Kultur des Walnussbaums, der Gesundheitswert der Nüsse und die Verarbeitung zu hochwertigen Produkten auf genossenschaftlicher wie privater Ebene standen beim Seminar des Bezirksverbands im Mittelpunkt. 30 Teilnehmer aus ganz Franken und der Oberpfalz, aber - eingeladen über die Interessengemeinschaft NUSS - auch aus ganz Deutschland nahmen am 17. Oktober 2020 an der coronabedingt in die Peter-Moll-Sporthalle in Bad Staffelstein verlegten Veranstaltung teil.

Gute Praxisbeispiele aus Oberfranken: Ausstellung und Broschüre zum Thema "Dorfgrün gestalten" vorgestellt --> [mehr]

"Den Menschen die Augen öffnen, für das was schön ist." Das ist das Anliegen der Gartenbauverbände. Um noch mehr Menschen zu erreichen, hat der Bezirksverband für Gartenkultur und Landespflege bei der Jahresabschluss- versammlung am 15.11.2019 zusammen mit dem Amt für ländliche Entwicklung eine aufwändig gestaltete Broschüre vorgestellt. Sie soll die vielen Beispiele einer besonders gut gelungenen Begrünung oberfränkischer Orte aufzeigen.

Zertifizierter Obstbaumpfleger 2019 --> [mehr]

Streuobstwiesen und alte Obstbäume in Hausgärten sind über Jahrhunderte gewachsene Zeugnisse unserer Obstbaukultur, ihre Sortenvielfalt ist ein wertvoller Gen-Pool für die Zukunft und ihr Reichtum an unterschiedlichen Strukturen macht sie zu wertvollen Lebensräumen für heimische Tiere und Pflanzen.

Dieses ökologisch wertvolle Erbe zu schützen und für die Zukunft zu erhalten, ist das Ziel der Ausbildung zum zertifizierten Obstbaumpfleger, die vom Bezirksverband Oberfranken für Gartenbau und Landespflege angeboten und erstmalig im letzten Jahr als gemeinsames Projekt aller oberfränkischen Landkreise durchgeführt wurde.

Wegen der großen Nachfrage wurde der sechsteilige Kurs auch heuer wieder aufgelegt. Über das ganze Jahr hinweg von Januar bis November wurde wichtiges Grundwissen zum fachgerechten Obstbaumschnitt, zur Veredelung und zur Pflanzung von Obstbäumen vermittelt.

Geleitet werden die Kurse von den oberfränkischen Kreisfachberatern für Gartenkultur und Landespflege, die sich auf Landkreisebene bereits seit jeher um die Fort- und Weiterbildung gartenbaulich interessierter Bürger kümmern und als Diplom-Biologen bzw. Ingenieure des Gartenbaus und der Landespflege mit Theorie und Praxis der Obstbaumpflege vertraut sind.

Neben dem Kreislehrgarten Coburg, dem Obstbau-Infozentrum Hiltpoltstein und der Obstsortenanlage in Lauf bei Zapfendorf waren auch die Streuobstwiesen am Staffelberg bei Romansthal als Veranstaltungsort in die Ausbildung eingebunden. Dort pflanzten die Teilnehmer zum Anschluss des Kurses noch gemeinsam einen Apfelbaum.

19 Frauen und Männer konnten am 9. November 2019 in Romansthal nach erfolgreicher Prüfung ihre Zertifikate aus den Händen von Birgit Wunderatsch entgegennehmen. Die stellvertretende Vorsitzende des Bezirksverbands für Gartenbau und Landespflege Oberfranken freute sich über das Engagement und appellierte an die Teilnehmer, das neuerworbene Wissen in der Praxis umzusetzen und so zum Erhalt der alten Obstbäume beizutragen. Ihr besonderer Dank galt den Kreisfachberatern für die oberfrankenweite Zusammenarbeit.

Bildnachweis: Frank Wunderatsch

 

Landesverbandstagung 2019 in Kulmbach --> [mehr]

Höhepunkte der Landesverbandstagung waren der Vortrag von Dieter Pasch zu "Natura 2000" und die Verleihung der Goldenen Rose an Günther Reif, Vorsitzender des Kreisverbands Kulmbach und langjähriger stellvertretender Vorsitzender im Bezirksverband Oberfranken.

GESTERN HEUTE MORGEN 100 Jahre Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege --> [mehr]

Der Verband der Kreisfachberater pflanzte am 13.10.2019 anlässlich des Apfel- und Gartenmarkts in Tierheim an der Schule einen Birnbaum mit dem Namen „Gellerts Butterbirne".

Dorfökologiepreise 2019 --> [mehr]

 Der Bezirksverband „Oberfranken für Gartenbau und Landespflege" verlieh den Preis am 19.10.2019 an acht oberfränkische  Obst- und Gartenbauvereine.
Das 1. Bioenergiedorf Oberleiterbach - Kreisverband Bamberg - richtete die Preisverleihung aus und präsentierte ihr Dorf bei einem Rundgang. Die Auszeichnung findet im zwei Jahresrhythmus statt. Der Preis ist mit je 300 Euro dotiert.

 

Dorfökologiepreis 2008 bis heute

mehr

04.10.2019 Projekt des Landespflegeverbandes: „Förderung der Biodiversität in Streuobstbeständen im Landkreis Bayreuth"

Teilnahme an der Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus in Glotzdorf zum Projekt des Landespflegeverbandes: „Förderung der Biodiversität in Streuobstbeständen im Landkreis Bayreuth"

 

 

125 Jahre Landesverband für Gartebau und Landespflege

Sonderdruck des Landesverbands zum Jubiläum mit Gruckworten, Reden und zahlreichen Bildern von der Veranstaltung.