Tag der offenen Gartentür 2022

Liebe Gartenfreunde,


nach zweijähriger Pause wird es in diesem Jahr endlich wieder einen TAG DER OFFENEN GARTENTÜR geben. Wir freuen uns über die große Anzahl an Gartenbesitzern, die am 26. Juni 2022 stolz ihre grünen Paradiese präsentieren möchten. Ob Nutz- oder Erholungsgarten, ob Staudenbeete oder Streuobst, unsere oberfränkischen Gärten beeindrucken durch ihre Vielfalt und werden geprägt von den Menschen, die sie pflegen.


Nutzen Sie diesen besonderen Gartentag für einen Ausflug ins Grüne. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Viele Grüße
Gudrun Brendel-Fischer

mehr...

Karl Förster zum 50. Todestag

"Wenn ich noch einmal auf die Welt komme, werde ich wieder Gärtner"

Karl Foerster war ein Vordenker der moderner Gartenkultur, ein Gärtner aus Leidenschaft.
Ohne sein Erbe wären wir GartenMenschen um einiges ärmer. Er sagt von sich: „Wenn ich noch einmal auf die Welt komme, werde ich wieder Gärtner und das nächste Mal auch noch. Denn für ein einziges Leben war dieser Beruf zu groß."
Es macht Spaß sich mal intensiver mit Foerster Literatur zu beschäftigen. Viele seiner Bücher gibt es günstig im Antiquariat oder man stöbert durchs Internet, zum Beispiel
„Blauer Schatz der Gärten" von 1940 oder „Einzug der Gräser und Farne in die Gärten" von 1957. Mit diesem Buch verhalf Karl Foerster dieser unterschätzen Pflanzengruppe zu großer Aufmerksamkeit.
Besonders aufschlußreich ist das Video der Landeshauptstadt Potsdam oder Karl Foerster Haus und Garten - ein Haus der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.
Neben den wunderbaren Pflanzen und Büchern Foersters sind vor allen Menschen sein Erbe - Menschen, die seine Leidenschaft bis heute fortführen.
Wer mehr über ihn erfahren möchte:
Karl Förster- Die Biografie. „Wenn ich noch einmal auf die Welt komme, werde ich wieder Gärtner" (ISBN 978-3-8186-0719-79) Verlag Eugen Ulmer

Jeanette Simon Tischer, stellv. Bezirksvorsitzende